Warum Sie den MotoGP von Malaysia 2019 nicht verpassen sollten

Warum Sie den MotoGP von Malaysia 2019 nicht verpassen sollten

06 April 2019

Die Liebe zwischen Malaysia und der MotoGP beruht auf Gegenseitigkeit. Motorsport Live wirft einen Blick auf das Land in dem auch dieses Jahr wieder das Weltmeisterschaftsrennen ausgetragen wird.

Seit 1999 öffnet der Sepang International Circuit seine Türen für die Welt der actiongeladenen MotoGP-Rennen. Die Rennstrecke, die von Hermann Tilke ursprünglich als Formel-1-Strecke geplant und in nur 14 Monaten erbaut wurde, ist mittlerweile eine Konstante im Rennkalender und wird auch regelmäßig für die MotoGP-Testfahrten vor Beginn der Saison genutzt.

Die markante 5,54 km lange Strecke in dem 930 Hektar großen Komplex besteht aus vier langsamen Kurven, gefolgt von zwei langen Geraden und zehn Mittel- bis Hochgeschwindigkeitskurven. Die Strecke ist besonders günstig für Überholmanöver und hat zudem viele Abschnitte, die mit Vollgas gefahren werden können. Das sorgt jedes Jahr für spannende Rennen, bei denen Schlachten verloren und Gewinner gekrönt werden. Genau deshalb strömen die Zuschauer Jahr für Jahr zu diesem Ort.

Malaysia ist reich an MotoGP-Geschichte. 1991 richtete der Shah Alam Circuit das Eröffnungsrennen der Weltmeisterschaft aus. Sieben Jahre lang, fanden dort die Rennen statt, bevor man 1998 für ein Jahr nach Johor wechselte. Im Folgejahr wurde Sepang schließlich zum permanenten Veranstalter der Rennen.

Mit 166.486 Fans stellte Sepang letztes Jahr einen absoluten Besucherrekord für das Drei-Tages-Event auf. 2017 wurde das Rennen von der Grand Prix Kommission als bester Grand Prix ausgezeichnet. Dies war nach der ersten Anerkennung 2012 die zweite Auszeichnung für die Strecke.

Auf der Strecke von Malaysia fanden bereits einige aufregende Rennen statt: 2015 wurde das Rennen in Malaysia zum Austragungsort des Duells zwischen Valentino Rossi und Marc Marquez, das schließlich in einer umstrittenen Kollision endete und sowohl den Ausgang der Weltmeisterschaft veränderte als auch die Beziehung der beiden Kontrahenten dauerhaft schädigte. Letztes Jahr war Rossi, The Doctor, auf Siegeskurs, bevor ein später Fehler ihn zurückwarf und Champion Marquez profitierte.

Bei den Fans ist der beliebteste Ausblick, der von der Haupttribüne: Man ist nicht nur vor der Sonne geschützt, sondern kann auch das Treiben in der Boxengasse und die Überholmanöver aus der letzten Kurve hinein in die erste Kurve beobachten. Tolle Alternativen sind außerdem die VR46 Tribüne (vor der ersten Kurve), Tribüne F oder die Marc Marquez-Tribüne (nahe der Haupttribüne). Wenn Sie nach einer ganz anderen Atmosphäre suchen, sind die Stehplätze auf den Anhöhen K2 und C2 empfehlenswert: Von dort aus können Sie die Motorräder bei sehr hohen Geschwindigkeiten in der Kurve oder die komplexe Kurvenkombination im letzten Sektor sehen.

Es gibt für Fans auch abseits der Strecke viele Aktionen, die von den Veranstaltern organisiert werden: Den Anfang machen die allseits beliebten Autogrammstunden mit den Fahrern und ein öffentlicher Pit Walk am Freitag, bei dem die Fans den Fahrern und auch den Motorrädern näher kommen können.

Seit letztem Jahr bietet der Sepang International Circuit seinen Fans eine Erweiterung der Rennerfahrung: Mit der MotoMate-App bekommen Fans auf ihre mobilen Geräte jederzeit die neuesten Informationen zur Veranstaltung, interessante Informationen rund um die Rennstrecke und vieles mehr.

Sepang liegt etwa 50 km von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur entfernt. Fans können die Rennstrecke mit dem Auto, Bus oder auch mit dem Zug erreichen. Die zwei zum Sepang International Circuit nahe gelegenen Flughäfen (KLIA und KLIA 2) bedienen weltweit die wichtigsten Ziele– die Rennstrecke ist also sehr gut zu erreichen.

Die meisten Fans wohnen während des Rennwochenendes in Bukit Bintang, von wo aus man guten Anschluss mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Rennstrecke hat. Bekannt ist vor allem das Jalan Bukit Bintang, Kuala Lumpurs trendigstes Einkaufs- und Unterhaltungsviertel, wo es von modernen Einkaufszentren und Fünf-Sterne-Hotels bis zu Restaurants, die 24 Stunden am Tag geöffnet haben, und pulsierenden Nachtclubs alles gibt.

Des Weiteren sind zum Beispiel auch Little India und Chinatown, das alte Kolonialzentrum um den Merdeka-Platz und das sogenannte Goldene Dreieck im Herzen des Stadtzentrums sehenswert. Von der ländlichen Umgebung um Kuala Lumpur aus kann man auf dem Brückenübergang des Forest Research Institute of Malaysia über die Baumkronen des Regenwalds wandern oder in Batu Caves einen wunderschönen Hindu Schrein besuchen.

Wenn Sie sich auf die Spuren der ursprünglichen malaiischen Kultur begeben möchten, liegt zwei Stunden von Kuala Lumpur entfernt Melaka, eine der geschichtsträchtigsten Regionen des Landes. An der Westküste befindet sich außerdem die Stadt Georgetown, eine britische Siedlung in Malaysia auf der Penang Insel.

Für Feinschmecker gibt es in Malaysia eine Reihe von Delikatessen, die man probieren muss, wie zum Beispiel Nasi Lemak, Mee Goreng Mamak oder Laska. Dazu trinkt man in Malaysia das Nationalgetränk Teh Tarik, ein starker Schwarztee mit Kondensmilch. Mit seinen endlosen Essensmärkten und Imbissständen hat Malaysia für jeden etwas zu bieten.

Für spannende MotoGP-Action, heißes Wetter und einen Schmelztiegel aus alter Geschichte und zukunftsweisender Kultur ist Malaysia definitiv das richtige Ziel.

© 2019 Motorsport Live.

Alle Rechte vorbehalten. Teil von

MOTORSPORT NETWORK

Motorsport Live arbeitet als unabhängiger, autorisierter Anbieter von Event-Tickets direkt mit den Rennstrecken zusammen, steht aber in keiner Verbindung zu der Formel Eins Unternehmensgruppe. F1, FORMULA ONE, FORMULA 1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, GRAND PRIX und ähnliche Marken sind Teil von Formula One Licensing B.V. *Die Bestpreisgarantie ist nur für einen bestimmten Zeitraum gültig und nur dann, wenn Sie beworben wird. Jeder zu erstattende Anspruch entspricht der Differenz zwischen der Gesamtsumme (ohne Versicherungskosten), die auf Motosport Live gezahlt wurde, und dem weltweiten Standardpreis (keine Sonderangebote) eines anderen Anbieters inklusive Service- und Versandgebühren (ohne Versicherungskosten). Diese Garantie gilt für die Preisgestaltung identischer Produkte, die am selben Tag des Kaufes und bis zu sieben Tage nach dem Kauf in derselben Währung, in der auf Motorsport Live bezahlt wurde, öffentlich auf der Website des Anbieters zugänglich sind. Preise müssen auf einer öffentlichen Website des anderen Anbieters von Motorsport Live nachprüfbar sein. Ausgeschlossen sind geschlossene Auktions- und Mitgliederseiten sowie Rabattanbieter. Diese Entscheidung von Motorsport Live ist endgültig. Eine Reklamation kann nur dann beantragt werden, wenn bereits eine Bestellung auf www.motorsportlive.com erfolgt ist. Erfolgreiche Reklamationen erfolgen in Form von Rückerstattungen und nicht als Rabatte zum Zeitpunkt des Kaufes selbst. Für eine Reklamation schreiben Sie bitte an Motorsport Live mit Ihren Kontaktdaten unter kundenservice.de@motosportlive.com und beschreiben Sie bitte mit genauen Angaben auf welcher Webseite welcher Preis günstiger erhältlich ist. Motorsport Live wird Ihre Reklamation prüfen und sich innerhalb von 3 Werktagen bei Ihnen melden. Nachdem eine Reklamation als gültig erachtet wurde, erfolgt eine Rückzahlung innerhalb von 28 Tagen.

Wir verwenden Cookies. Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier: Datenschutz & Cookies.